Seite drucken
Schwenningen (Druckversion)

CORONA: Testen und Impfen

Autor: Frau Moser
Artikel vom 05.05.2021

CORONA Test- und Impfmöglichkeiten für Schwenninger Bürgerinnen und Bürger

Im folgenden finden Sie eine Übersicht samt Detailinformationen darüber, wo Sie sich als Schwenninger Bürgerin und Bürger auf Corona testen lassen können, bzw. dagegen impfen lassen können.

CORONA Testmöglichkeiten

Bürgerinnen und Bürger können sich derzeit bei folgenden Stellen auf Corona testen lassen.

Testen in Schwenningen bei Dr. Schultheiss

Aufgrund stark nachlassender Nachfrage wird der Betrieb der Kommunalen Teststelle in der Praxis Dr. Schultheiß in der Fliederstraße zum 08.10.2021 eingestellt.

Sollte weiterhin Bedarf an einer Testung bestehen, wird die Praxis auch künftig während der Praxisöffnungszeiten Tests durchführen.

Kontakt:

  • Dr. med. Ulrich Schultheiß
    Fliederstraße 16, 72477 Schwenningen
    Tel. Telefonnummer: 07579/1200
    Öffnungszeiten Praxis Schwenningen:
    Montag:         07.00 - 11.00 Uhr
    Dienstag:        08.00 - 11.00 Uhr
    Donnerstag:  15.00 - 19.00 Uhr
    Freitag:           07.00 - 11.00 Uhr
    Außerhalb dieser Sprechzeiten: Praxis Sigmaringen (Tel. Telefonnummer: 07571/1797)

Wer sich testen lassen will, sollte vorab einen Termin vereinbaren bzw. erfragen.

 

Testen in Sigmaringen bei Teststraße beim TÜV

Sogenannte PoC-Antigen-Schnelltests bieten derzeit folgende Stellen an. Der Test dauert nur wenige Minuten, das Testergebnis liegt in der Regel nach rund 15 Minuten vor.

Stadt Sigmaringen am Standort:

  • am Parkplatz in den Burgwiesen 24 (zwischen TÜV und Feuerwehr)
    Öffnungszeiten ab 21.04.2021:
    Montag bis Donnerstag: 08:00 - 11:00 Uhr
    Montag bis Freitag:         16:00 - 20:00 Uhr
    Samstag:                            09:00 - 13:00 Uhr
    Sonntag:                            10:30 - 12:30 Uhr

Das Testangebot ist für alle Bürger*innen entsprechend der Teststrategie des Landes Baden-Württemberg geöffnet.

Und so funktioniert’s*

Um die Wahrnehmung des Schnelltesangebots möglichst niederschwellig zu gestalten, können Sie die folgenden Formulare (Abnahmeprotokoll (PDF-Datei)und Befund (PDF-Datei)) vorab zu Hause ausfüllen und zur Teststation mitbringen. Allerdings ist das nicht mehr zwingend erforderlich, sondern kann auch vor Ort erledigt werden.

Außerdem müssen Sie einen gültigen Ausweis vorzeigen können.

Auf dem Gelände der Teststelle am Standort „In den Burgwiesen 24“ sind Warteboxen ausgewiesen. Parken Sie dort Ihr Fahrzeug und kommen Sie mit den ausgefüllten Unterlagen und dem Personalausweis unaufgefordert zum Büro.

Nun wird der Test durchgeführt. Anschließend erhalten Sie einen Signalgeber, mit dem Sie in Ihrem Fahrzeug auf das Testergebnis warten. Soblad das Signal ertönt, können Sie Ihr Testergebnis abholen.

Negativ getestete Personen erhalten eine negative Befundbestätigung.

Positives Testergebnis - Was nun?

Positiv getestete Personen und ihre Haushaltsangehörigen müssen sich unverzüglich in häusliche Isolation (Quarantäne) begeben. Das positive Testergebnis wird von der Teststelle direkt dem Gesundheitsamt gemeldet. Es besteht Meldepflicht.

Alle weiteren Schritte entnehmenr Sie bitte dem folgenden Merkblatt.

Rückfragen stellen Sie bitte per E-Mail an coronatest@sigmaringen.de

CORONA Impfmöglichkeiten

Impfberechtigte Personen können sich derzeit entweder beim Hausarzt oder bei Sonderimpfaktionen mit mobilen Impfzentren impfen lassen.

Impfen in Schwenningen beim Hausarzt

In unserer Gemeinde haben wir eine Corona-Schwerpunkt-Praxis in der Praxis von Dr. Schultheiß.

Jeder und jede Impfinteressierte kann sich in der Praxis einen Termin geben lassen für eine Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung.

Und zwar egal, ob man bereits Patient ist oder nicht.

Kontakt:

  • Dr. med. Ulrich Schultheiß
    Fliederstraße 16, 72477 Schwenningen
    Telefonnummer: Tel. 07579/1200
    Öffnungszeiten Praxis Schwenningen:
    Montag:         07.00 - 11.00 Uhr
    Dienstag:        08.00 - 11.00 Uhr
    Donnerstag:  15.00 - 19.00 Uhr
    Freitag:           07.00 - 11.00 Uhr
    Außerhalb dieser Sprechzeiten: Praxis Sigmaringen (Tel. Telefonnummer: 07571/1797)
 

Mobile Impfteams im Landkreises Sigmaringen

Ab Mittwoch, 24.11. wird ein mobiles Impfteam ausschließlich die Ärzteschaft bei den Impfungen im Landkreis Sigmaringen unterstützen.

Ab Dezember wird ein zweites mobiles Impfteam für den Landkreis Sigmaringen hinzukommen.

Um die Ärzteschaft bei den Impfungen zu unterstützen wird die Oberschwabenklinik in Zusammenarbeit mit dem Landkreis und den Städten und Gemeinden ab Mittwoch, 24.11 ein mobiles Impfteam an 6 Tagen in der Woche ausschließlich im Landkreis Sigmaringen im Einsatz haben.

Der Landkreis befindet sich derzeit in Abstimmung mit dem Sozialministerium sowie den Städten und Gemeinden, um weitere mobile Impfeinheiten in den Einsatz zu bringen. Im Dezember wird mindestens ein weiteres mobiles Impfteam hinzukommen.

Angesichts der stagnierenden Impfquote im Landkreis verdeutlicht Landrätin Stefanie Bürkle die Notwendigkeit der zusätzlichen Einrichtung von weiteren Impfmöglichkeiten: „Wir sind froh um die gestiegene Nachfrage an Impfungen, denn mit einer Impfquote von aktuell 59,4 % im Landkreis Sigmaringen ist das Virus nicht zu bändigen. Die steigenden Infektionszahlen, die sich immer weiter zuspitzende Situation in den Kliniken und die wieder zunehmenden Todesfälle führen uns dies deutlich vor Augen.“

Die Leiterin des Gesundheitsamtes Frau Dr. med. Haag-Milz zeigt auf, dass die Infektionszahlen im Landkreis Sigmaringen exponentiell zu nehmen: „Von September auf Oktober haben sich die PCR-bestätigten Infektionsfälle von 597 auf 1.230 innerhalb eines Monats verdoppelt, Tendenz weiter steigend. So wurden im Gesundheitsamt im November bereits rund 1.800 Infektionsfälle registriert. Das steigende Infektionsgeschehen führt auch dazu, dass die Zahl der Impfdurchbrüche zunehmen. Jedoch machen die Zahlen auch deutlich, dass die nicht immunisierten Personen die Haupttreiber der 4. Welle sind. Der Anteil der Infizierten ohne vollständigen Impfschutz liegt zwischen 70 und 80 %.“

„Leider wurden dem Gesundheitsamt seit dem 20. Oktober 2021 insgesamt 15 weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Das Alter der Verstorbenen liegt zwischen 60 und 90 Jahren. Die unter 80jährigen Verstorbenen waren nahezu alle ungeimpft. Zu beobachten ist, dass das Immunsystem bei hochaltrigen Menschen weniger gut auf die Impfungen reagiert und daher hier leider auch Todesfälle vollständig geimpfter Personen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion zu verzeichnen sind. Aus diesem Grund empfiehlt es sich für diesen Personenkreis umso mehr die Möglichkeit einer „Booster-Impfung“ wahrzunehmen.“ so die Leiterin des Gesundheitsamtes.

Um dem gestiegenen Bedarf wieder nachzukommen und die niedergelassene Ärzteschaft bei ihrer Aufgabe der Impfungen zu unterstützen wurde der frühere Leiter des Kreisimpfzentrums Willi Römpp mit seinem eingespielten Team um Prof. Dr. Franz Konrad reaktiviert. Sie werden in den nächsten Wochen mit dem mobilen Impfteam wie folgt Halt machen:

Wochentag

Datum

Stadt/Gemeinde

Standort

Mittwoch

24.11.21.

Bingen

Sandbühlhalle, Römerstr. 30

Donnerstag

25.11.21

Bad Saulgau

Stadthalle, Schützenstr. 57

Freitag

26.11.21

Bad Saulgau

Stadthalle, Schützenstr. 57

Samstag

27.11.21

Sigmaringen

Landratsamt, Leopoldstraße 4

Montag

29.11.21

Ostrach

Buchbühlhalle, Altshauser Str. 9

Dienstag

30.11.21

Scheer

Stadthalle, Jahnstr. 12

Mittwoch

01.12.21

Stetten a.k.M.

Alemannenhalle, Jahnstr. 11

Donnerstag

02.12.21

Sigmaringendorf

Donau Lauchert Halle, Lauchertbühl 9

Freitag

03.12.21

Pfullendorf

Stadthalle, Jakobsweg 2

Samstag

04.12.21

Sigmaringen

Landratsamt, Leopoldstraße 4

 

Weitere Termine sind derzeit in der Abstimmung und werden wieder rechtzeitig kommuniziert.

Termine in den Städten und Gemeinden

Um dem aktuellen Andrang bestmöglich nachzukommen und Wartezeiten möglichst zu vermeiden sollen zunächst für den Großteil der Impfungen Termine vergeben werden. Wo man sich für die Termine in den einzelnen Städten und Gemeinden melden kann, kommunizieren die Städte und Gemeinden ab Montag selbst über deren Homepages oder auch über die nächsten Ausgaben der jeweiligen Mitteilungsblätter zu erfahren.

Samstagstermine im Landratsamt Sigmaringen

Für die Vergabe von Terminen im Landratsamt Sigmaringen wird eine Hotline eingerichtet, die jeweils in der Woche vor dem jeweiligen Impfsamstag im Landratsamt von Dienstag bis Donnerstag von 13 bis 17 Uhr Termine vergibt. Ab Dienstag wird die Hotline 07571 102 6465 erreichbar sein. Außerhalb der Zeiten zur Terminvergabe im Landratsamt oder wenn die Terminliste für den jeweiligen Samstag voll ist, wird eine Bandansage erklingen. 

Zunächst keine Impfgarantie für kurzentschlossene Impfwillige

Grundsätzlich können auch kurzentschlossene Impfwillige ohne Termin geimpft werden, allerdings sind dann Wartezeiten einzuplanen. Sollte der Andrang von nicht angemeldeten Impfwilligen zu hoch sein, müssten diese auf andere Termine verwiesen werden.

Wichtige Hinweise zu den mobilen Impfaktionen:

  • Möglich sind Erst-, Zweit- und Auffrischimpfungen/ Boosterimpfungen
  • bei Veröffentlichung auf der Homepage folgende Verlinkung möglich: Hinweise des Gesundheitsministeriums zum Thema „Auffrischungsimpfung“ finden Sie unter www.zusammengegencorona.de/impfen/aufklaerung-zum-impftermin/auffrischungsimpfung/
  • Es wird in erster Linie der Impfstoff Biontech verimpft. Der Moderna-Impfstoff wird nur bei Zweit- oder Boosterimpfungen verimpft wenn die Erstimpfung damit durchgeführt wurde.
  • Geimpft werden können alle Personen ab 12 Jahren mit für die Altersgruppe zulässigen Impfstoffen.
  • Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können nur in Begleitung und mit Einverständnis eines Erziehungsberechtigten geimpft werden.
  • Mitgebracht werden muss neben einer FFP2-Maske ein gültiger Personalausweis / Lichtbildausweis, die Versichertenkarte (Krankenkassenkarte) und wenn vorhanden der Impfpass.

Weitere Hinweise zu Erstimpfungen und Boosterimpfungen:

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir bei Erstimpfungen und Boosterimpfungen die Vorabregistrierung bereits zuhause vorzunehmen:

Bitte füllen Sie zur Vorbereitung auf Ihren ersten Impftermin das Formular unter www.impfen-bw.de aus und bringen dieses ausgedruckt zu Ihrem Impftermin mit. Das Ausfüllen ist freiwillig, kann jedoch den Ablauf im Impfzentrum für Sie beschleunigen.

http://www.schwenningen.de//gemeinde/schwenningen-aktuell