Donaubergland: Schwenningen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hauptbereich

Donaubergland

Seit 1. September 2004 gibt es mit der Donaubergland Marketing und Tourismus GmbH erstmals eine gemeinsame Tourismusorganisation für den gesamten Landkreis Tuttlingen. Neben dem Landkreis Tuttlingen als Hauptgesell-schafter traten zunächst 28 (von 35) Städten und Gemeinden im Landkreis Tuttlingen sowie 44 Gastronomie- und Übernachtungsbetriebe im Landkreis und die Hirschbrauerei Wurmlingen als Gesellschafter bei der Gründung bei.

Zum 1. September 2007 wurde die GmbH um weitere 49 Gesellschafter erweitert. Zum Einen sind nun auch die restlichen sieben Kommunen aus dem Landkreis Tuttlingen beigetreten, die bisher noch nicht dabei waren, so dass nun alle Kommunen im Landkreis Tuttlingen Mitgesellschafter sind und damit der gesamte Landkreis Tuttlingen abgedeckt ist. Zudem wurden sechs Städte und Gemeinden aus dem benachbarten Landkreis Sigmaringen aufgenommen, so dass nun das komplette Obere Donautal in das Donaubergland integriert ist.

Neben den 13 neuen Kommunen hat sich mittlerweile auch die Erzabtei Beuron als größter privater Gesellschafter zu einem Beitritt entschlossen. Darüber hinaus kommen mit weiteren Beherbergungsbetrieben, Gaststätten, Privatver-mietern, lokalen Tourismusvereinen und touristischen Anbietern noch 35 weitere neue Gesellschafter hinzu.

Damit zählt die Donaubergland GmbH derzeit 121 Gesellschafter. Als Aufsichtsratsvorsitzender fungiert Landrat Guido Wolf. Geschäftsführer ist Walter Knittel.

Namhafte Industriebetriebe und Weltfirmen unterstützen die Arbeit der Tourismusgesellschaft als Sponsoren mit jährlichen finanziellen Beiträgen.

Der Landkreis Sigmaringen fördert die Arbeit der Donaubergland GmbH im Rahmen einer besonderen Kooperation mit einem jährlichen Beitrag und unterstützt damit die Integration der sechs Kommunen aus dem Oberen Donautal in die Donaubergland GmbH und deren touristische Vermarktung im Rahmen der Gesamtvermarktung des Donauberglandes.

Wesentliche Ziele der gemeinsamen Tourismusförderung der beteiligten Kommunen und privaten Betriebe sind die Koordination und professionelle Vermarktung der bisherigen touristischen und Freizeitaktivitäten und -angebote, die Weiterentwicklung und Optimierung der touristischen Infrastruktur sowie die Förderung und Verbesserung der weichen Standortfaktoren des Wirtschaftsstandortes und des Erholungsraumes im Donaubergland um Tuttlingen.

Frühlingsfest im Donaubergland
...lädt zum Wandern ein.
Mehr erfahren
Sommer lädt zum Grillen ein
Die Gemeinde Schwenningen unterhält aktuell drei Grillstellen an verschiedenen Standorten innerhalb des Naturparks. Diese Grillstellen stehen jeweils an besonderen Standorten, die für Wanderer und Touristen immer wieder Ziel sind und geradezu dazu einladen, sich niederzusetzen, Rast zu machen und die Gegend zu genießen.
Mehr erfahren
Strohpark Schwenningen
Ein ganz besonders originelles ist das bunte fröhliche Treiben rund um den Schwenninger Strohpark. Der Strohpark ist eine Freiluftausstellung von Strohfiguren auf einer Wiese bei der Heuberghalle - Richtung Stetten am kalten Markt. Der Strohpark kann jedes Jahr täglich von Mitte September bis Mitte Oktober bestaunt werden.
Mehr erfahren
Wintersport in Schwenningen
Die Gemeinden Bärenthal, Irndorf, Nusplingen und Schwenningen laden ein zur aktiven Bewegung in herrlicher Winterlandschaft. Ein neu geschaffener Streckenverbund von Loipen der Gemeinden führt durch ruhige, unberührte Natur über offene Landschaft, am Waldrand entlang und teilweise auch durch Wälder.
Mehr erfahren
Fasnet Schwenningen
Am Schmotziga Donstig, Ihr Leit do goht´s los, do fühlt ma sich als Wasserschöpfer ganz famos.
Und hert ma dia Schella no macht´s Herz an Sprung und älles danzet um da Brunna rum.
Da Büttel, der schöpft eis des kühle Nass und s´Weible trait´s hom uffém Kopf ins Fass.
Jo Wasser isch wichtig ja Wasser isch gsund und wenn mir´s noa gschepft hond noa goht´s bei eis rund.
Schnellauswahl